Corporate Design inkl. Logogestaltung sowie Verpackungsdesign, in diesem Falle eine neue, etwas schlankere, edlere Flasche mit Wappenbandarole und lieblicher Kordel, um eine kleine Spiritousen-Information mitzuliefern
Edler Tropfen mit güldenem Propfen, passend zu dem Golddruck in den Lorbeeren sowie dem Etikett selbst und Banderole mit neu kreiertem Firmenwappen
IST-Situation der alten Flaschen | Meine Aufgabe war es ein komplett neues Corporate Design zu entwerfen
Die IST-Situation mit Frucht und Typo | Hier galt es, ein neues Früchtekonzept zu entwickeln.
Ich arbeitete eigens mit einer Zeichnerin aus München zusammen, die nach meinen Rastervorgaben des Etiketts alle benötigten Obstsorten mit gleicher Homogenität zeichnete
Die Vorgabe an die Zeichnerin war nicht einfach. Die Schwierigkeit hier bestand darin, die verschiedensten Obstsorten in einem einzigen Raster zeichnerisch einzupassen
Hier das Beispiel der Brombeere, eine sehr schöne Strichführung und Farbgebung
Auch am Beispiel der Johannisbeeren, erkennt man gut die Homogenität und somit den roten Faden der kompletten Etiketten
Selbst die Linien wurden von mir per Hand im Vektorprogramm gebastelt – somit nichts von der Stange . . .
Auf edelstem Papier wurden die Etiketten letztendlich in einer Würzburger Druckerei abgedruckt
Edelste Papiere, zum Kauf stimmulierende feine Gestaltung
Gesamtübersicht einiger Etiketten des Projektes
CloseUp der Feinheiten sowie dem Golddruck
Eine Auswahl an Winkelmoserflaschen in neuen Corporate Design
CloseUp eines Quittenschnapses von Winkelmoser
Eine weitere Aufgabe eines Sonderetiketts für den König Cephas Bansah aus Ghana
Das Etikett zeigt den König auf seinem Thron in Ghana
IST-Situation der Flasche, mit der der Kunde zu mir kam, um auch hier etwas neues im CD zu gestalten
König Bansah vor seiner Sonder-Edition der Winkelmoser Schnäpse
Das Originalbild des Königs auf seinem Thron
Selbst Apple bat den König um das Photo für eine iPhone Werbung in New York, San Francisco und Chigago
Das königliche Bild für die iPhone-Werbung in der New Yorker U-Bahn-Station in der 59th und 5th Avenue direkt am Apple Store
Selbst in der amerikanischen Zeitschrift "Vice" gab es König Bansah in Verbindung mit Apple